Breitbandversorgung

Bessere Breitbandversorgung im Amt Langballig – Glasfaser bis ins Haus (FTTH)

 

Logo BZVALogo nordischnet

Der Breitbandzweckverband Angeln (www.bzva.de) hat zwischenzeitlich einen Betreiber für das neue Glasfasernetz gefunden. Wie der Presse zu entnehmen war, ist eine vertragliche Beziehung mit der GVG Glasfaser GmbH aus Kiel geschlossen worden.

Der Zweckverband umfasst 30 Gemeinden der Ämter Geltinger Bucht, Hürup und Langballig. Das Glasfasernetz wird der Verband in den nächsten 2-3 Jahren komplett herstellen. Jeder, der möchte, kann einen Hausanschluss in Glasfaser bekommen. Das Verbandsgebiet wird in 5 Bauabschnitte eingeteilt. Derzeit beginnt die Vermarktung im Bereich des Amtes Hürup, weil dort schon klar ist, dass es dort einen der zwei geplanten Backbone-Anschlüsse geben wird.

Den Hausanschluss kann jeder erhalten, wenn vor Baubeginn eine Vertragsbeziehung mit der GVG eingegangen wird. Sofern dann in einem Bauabschnitt eine Akzeptanz dieser Verträge von mind. 60% gegeben ist, wird das Netz vom Zweckverband hergestellt und alle Vertragsnehmer erhalten den Hausanschluss.

Was kostet mich das und unter welchen Bedingungen geschiet es? Die GVG wird in öffentlichen Informationsveranstaltungen auf diese Fragen eingehen und natürlich auch aus den Geschäftsstellen heraus beratend tätig sein. Es wird Außendienstmitarbeiter vor Ort geben, die durch Hausbesuche mit jedem über die Vorteile und die Möglichkeiten eines Glasfaseranschlusses mit den Tarifen der GVG ganz individuell beraten werden. Schon heute können Sie sich über die Produkte, die unter den Namen vermarktet werden, im Internet informieren. (www.nordischnet.de/gebiet/angeln)
Oder Sie rufen einfach an unter 0800 /  90 700 70 (kostenlos).

Wir haben vor, durch die Initiative der Gemeinden im Zusammenschluss als Zweckverband ein flächendeckendes, zukunftsfähiges Glasfasernetz zu erhalten. Die derzeitigen Probleme sollten damit auf lange Zeit abgestellt werden und wir hoffen, dass auch Sie daran ein großes Interesse haben.