Bürgermeisterbrief Dezember 2022

Liebe Einwohnerinnen, liebe Einwohner,

die Corona-Erkrankungen finden leider immer noch statt. Zum Glück sind die Krankheitsverläufe meistens nicht so schlimm und nach einigen Tagen kann man wieder zur Arbeit oder auch wieder zur Schule gehen. Ich hoffe, alle werden wieder gesund und können die Zeit gut zusammen mit ihren Familien verbringen.

Die Flüchtlinge aus der Ukraine sind ebenfalls noch bei uns und auch die Flüchtlinge aus anderen Staaten. Für diese Menschen suchen wir immer noch Wohnraum und auch bei uns in der Gemeinde Dollerup würden wir uns über Angebote für die Unterbringung sehr freuen.

In den letzten Wochen ist der Spielplatz Ostertoft erneuert worden. Die alten Spielgeräte sind abgebaut worden und neue Geräte wurden wiederaufgebaut. Die Geräte sind entsprechend der Anbauanleitungen errichtet und auch vom TÜV-Spielplatz abgenommen worden. Somit dürfen die Kinder auch gerne auf diesem Spielplatz spielen und ich hoffe, alle haben viel Spaß dabei. Eine Einweihung wird es im Frühjahr geben.

Der Bau der Sporthalle wurde bisher nicht realisiert. Die Kosten sind zu hoch, um von den Gemeinden finanziert zu werden. Deshalb ist die Errichtung einer Halle zurzeit nicht möglich. Wir werden aber die Preisentwicklung weiter kontrollieren und zu einer günstigen Zeit schon versuchen, dies wichtige Gebäude zu bauen.

Unser Feuerwehrgerätehaus ist auch in der Planung. Die Baugenehmigung liegt mittlerweile vor und die Planungen für die Ausschreibung werden entwickelt. Anfang des Jahres werden die Architekten sicherlich die Ausschreibung für das Haus anfertigen und sobald wir die nötigen Fördermittel zur Verfügung haben, soll das Gebäude gebaut werden.

Als weitere größere Maßnahme werden im kommenden Jahr auch unsere Klärteiche gereinigt. Es sind Proben von dem Schlamm in den Klärteichen gezogen worden und daraus wird ermittelt, ob der Schlamm stark belastet ist. Falls das nicht der Fall ist, kann der Schlamm auf landwirtschaftlichen Flächen ausgebracht werden. Dies wäre eine besonders günstige Variante und würde die Kosten für die Gemeinde stark senken. Die Pumpen der Abwasseranlage sind bisher durch unsere Mitarbeiter Jürgen Hinrichsen und Thomas Jensen betreut worden. Ab Januar 2023 werden diese Arbeiten durch die Firma Thomas Allaut, Markerup, erledigt werden. Falls Störungen an den Pumpen zu sehen sind, melden Sie sich bitte beim Bürgermeister.

Im Jahr 2022 hat die Gemeinde auch neue Gemeindearbeiter eingesetzt. Es sind die Mitarbeiter des Bauhofes in Langballig, welche jetzt bei uns in der Gemeinde tätig sind. Alle übertragenen Arbeiten sind sehr gut erledigt worden. Manchmal hat es etwas länger gedauert, bis alles abgearbeitet war, aber es ist erledigt worden. Ich bedanke mich bei den Mitarbeitern ganz herzlich und freue mich auf ein neues Arbeitsjahr. Falls Arbeiten nicht erledigt worden sind, bitte ich um eine Mitteilung an den Bürgermeister.

Auf den Flächen des Bürgerwindparks haben sich auch starke Veränderungen ergeben. Die neuen Windmühlen sind aufgebaut worden. Zum jetzigen Zeitpunkt sollen noch zwei weitere Anlagen errichtet werden. Wenn alle fünf neuen Anlagen stehen und das Umspannwerk in Buschholm erweitert wurde und betriebsfertig ist, können die alten Windmühlen abgebaut werden. Es stehen am Ende wieder fünf Windmühlen, die aber etwas höher sind und in der Leistung fast die doppelte Leistung der alten Anlagen haben. Ich hoffe, dass durch die Bauarbeiten nicht eine zu starke Belästigung der Anwohner*innen stattgefunden hat und die Akzeptanz ebenfalls so positiv bleibt, wie bisher auch. Durch die Erweiterung hat damit eine Verbesserung der elektrischen Versorgung stattgefunden und für die Umwelt sind auch positive Aspekte entwickelt worden.

Ich wünsche allen Einwohner*innen noch eine ruhige Adventszeit, ein fröhliches und gesundes Weihnachtsfest und für das Jahr 2023 alles Gute.

Herzliche Grüße sendet Ihnen 

Ihr Bürgermeister

Peter-Wilhelm Jacobsen

Handy 0173 2444845

Mail: pwjac@aol.com